Bretagne + Provence

Pont de Normandie - Normandiebrücke


Die Brücke Pont de Normandie verbindet seit 1995 die Städte Le Havre und Honfleur. Die Normandiebrücke ist für Kraftfahrzeuge mautpflichtig. Sie kann jedoch kostenlos auf dem Geh- und Radweg überquert werden. Bei schwerem Sturm ist mit einer Brückensperrung zu rechnen.

Pont de Normandie - nördliche Zufahrtsrampe
Pont de Normandie - Mautstation und Informationszentrum

Um das Bauwerk und das Panorama der Seinemündung genießen zu können, lässt man das Auto am besten auf dem Parkplatz vor der Mautstation stehen und geht zu Fuß. Man überquert die Normandiebrücke über Treppen.

Über den Fahrbahnen hat man einen schönen Blick auf das Brückenbauwerk. Das Informationszentrum neben der Mautstation berichtet über den Bau der Pont de Normandie.

Pont de Normandie mit Mautstation
Pont de Normandie - Fahrbahnen, Geh- und Radwege

Die Normandiebrücke ist eine Schrägseilbrücke der besonderen Art. Mit einer Spannweite von 856 Meter ist sie die größte Schrägseilbrücke Europas. Das 23,60 Meter breite Tragwerk besitzt vier Spuren für Kraftfahrzeuge, zwei kombinierte Wege für Fußgänger und Radfahrer. Die Geh- und Radwege sind abenteuerlich schmal und nur über eine Bordsteinkante gesichert.

Pont de Normandie - Fahrbahn durch die Pylone
Pont de Normandie - Blick zur Pylonspitze

Die Betonkonstruktion der Normandiebrücke besitzt eine Gesamtlänge von 2.141 Meter. Die Zufahrtsrampen sind 548 Meter und 737 Meter lang. Die Durchfahrtshöhe für Schiffe liegt bei mehr als 50 Meter. Zwei Pylone stützen die 856 Meter lange Brückenspannweite.

Pont de Normandie - Pylon und Seile
Pont de Normandie - Seilbefestigung

Die Pylone sind wie ein umgekehrtes Ypsilon geformt und können bis zur Spitze von innen begangen werden, um Stahlseile zu kontrollieren und auszutauschen. Auf jedem Pylon sind 92 Seile fächerartig angebracht. Das längste Seil ist 450 Meter lang, das kürzeste nur 95 Meter. Die Pylone sind 214 Meter hoch und wiegen jeweils 20.000 Tonnen.

Im Informationszentrum der Pont de Normandie sind die Verankerungen sowie ein Querschnitt eines Pylons zu sehen.

Pont de Normandie - Querschnitt eines Pylons
Pont de Normandie - Querschnitt eines Pylons

Wir haben die Normandiebrücke mit unserem Dackel mehrfach über den Fußweg erkundet. Der Spaziergang beginnt am besten am beidseitigen Parkplatz an der Mautstation bei Le Havre. Neben der kräftigen Uferbefestigung führt der Gehweg unter der Brücke durch auf die rechte Seite der Brücke.

Pont de Normandie - Uferbefestigung
Pont de Normandie - Fußweg

Zu Füßen der Pont de Normandie befindet sich das Naturschutzgebiet Réserve naturelle de l'Estuaire, das die Seinemündung umfasst. Vom Gehweg der Normandiebrücke sieht man Teile des Naturschutzgebiets Estuaire und des Grand Canal du Havre.

Pont de Normandie - Réserve naturelle de l'Estuaire
Pont de Normandie - Grand Canal du Havre

Die sehenswerte Hafenstadt Honfleur befindet sich am südlichen Ufer der Seinemündung gegenüber von Le Havre (erste Ausfahrt der A 29 hinter der Normandiebrücke).