Bretagne + Provence Urlaub - Sehenswürdigkeiten und Tipps

Tas de Pois - Pointe de Pen Hir - Camaret-sur-Mer


Bei den Tas des Pois handelt es sich um eine Gruppe von sechs Felsen, die markant vor der Pointe de Pen Hir aus dem Mer d'Iroise herausragen. Die Landzunge Pointe de Pen Hir befindet sich bei Camaret-sur-Mer auf der Halbinsel Presqu'île de Crozon. Die Landzunge Pen Hir liegt im Département Finistère der Bretagne.

Die Felsen Tas de Pois gehören zum Naturpark Parc naturel régional d'Armorique und tragen die Namen: Grand Dahouët, Petit Dahouet, Penn-Glaz (grüner Kopf), Chelott, Bern-Id und Ar Forc'h (Gabel, Forke). Die Felsen tragen den Namen Tas de Pois, was soviel wie Erbsenhaufen oder Erbseninseln bedeutet.

Tas de Pois
Tas de Pois

Fahrt mit dem Schiff - Balade en Mer


Eine eindrucksvolle Fahrt mit dem Schiff (Balade en Mer) führt in 90 Minuten von Camaret-sur-Mer entlang der Pointe du Toulinguet und der Pointe de Pen Hir zu den Tas de Pois. Les Virées du Bout du Monde bieten die kommentierte Fahrt mit dem Schiff entlang der steilen Klippenküste von April bis Ende Oktober an.

Das Schiff (kleines Boot) verlässt den Hafen von Camaret-sur-Mer mit Blick auf den Turm Tour Vauban und die Kapelle Notre-Dame-de-Rocamadour. Oberhalb der Steilküste verläuft der Wanderweg GR 34 von Camaret-sur-Mer zur Pointe de Pen Hir. Im Mer d'Iroise beeindruckt eine Felsformation mit lochartiger Aushöhlung vor der Pointe de Toulinguet.

Fahrt mit dem Schiff Bouchic - Balade en Mer
Felsformation mit Loch vor der Pointe du Toulinguet

Auf einer kleinen Insel erhebt sich eine markante Felsspitze vor der Pointe de Toulinguet. Unterhalb der Pointe du Toulinguet liegt ein durch Erosion abgetrenntes Küstenteil im Iroise Meer.

Felsmasse vor der Pointe de Toulinguet
Pointe du Toulinguet und Semaphor

Kurz vor dem Strand Plage de Pen Hat blicken wir auf die Grotte de Marie Le Vec (oder Lévêque). Bei ruhiger Flut kann die Höhle Grotte de Marie Le Vec (oder Lévêque) mit dem Kayak oder Kanu besichtigt werden. An der Pointe de Pen Hir bezaubert ein zerklüfteter Kletterfelsen, an dem Exkursionen durchgeführt werden.

Grotte de Marie Le Vec
Kletterfelsen

Oft sieht man quer liegende Felsen und durch Erosion entstandene Löcher in den Felsen. Der Kapitän wirft altes Brot in die Luft, um Möwen anzulocken. Mit lautem Geschrei zanken sich die Möwen um die Beute.

Steilküste Pointe de Pen Hir
Möwenfütterung Steilküste Pointe de Pen Hir

Unterhalb der Pointe de Pen Hir blickt man erstaunt auf eine glatte Felswand. Hier ist vor einigen Jahren der Fels durch Erosion abgesprengt worden und ins Mer d'Iroise gerutscht. Auf einem anderen Felsen erholen sich Kormorane von ihrem täglichen Fischfang. Die helleren Kormorane auf dem Foto sind vermutlich Jungvögel.

Steilküste mit glatter Felswand (rechts)
Kormorane

Wir fahren entlang der Felsen Tas de Pois in die Bucht Anse de Pen Hir. Dann dreht das Boot und fährt in hohen Tempo zurück zum Löwenfelsen Rocher du Lion.

Tas de Pois
Tas de Pois

Der Rocher du Lion ist eine symbolträchtige Felsformation der Pointe du Toulinguet. Der Felsen besitzt ein liegendes Raubkatzenprofil eines Löwen mit hohem Kopf, der auf unbestimmte Zeit zur Pointe de Pen Hir sieht. Der markante Rocher du Lion beeindruckt mit einem felsigen Torbogen (Arc).

Tas de Pois
Rocher du Lion

Die Passage um die Tas de Pois ist von Seefahrern gefürchtet, da sie sehr gefährlich ist.