Bretagne + Provence Urlaub - Sehenswürdigkeiten und Tipps

Le Barroux - Vaucluse - Provence


Le Barroux dominiert mit dem imposanten Renaissance Schloss (Château du Barroux) die Ebene des ehemaligen Comtat Venaissin im Dép. Vaucluse der Provence. Die exponierte Lage von Le Barroux erlaubt den Blick auf die Berge Monts de Vaucluse, Dentelles de Montmirail und Mont Ventoux.

Le Barroux - Brunnen

Das malerische Le Barroux liegt in der Provence und
bezaubert mit seinem feudalen Schloss.
Haus in Le Barroux

Schloss (Château du Barroux) - Kirche Saint-Jean-Baptiste


Die Burg Château du Barroux wurde im 12. Jahrhundert als mächtiger Bergfried (Donjon) gebaut, der von dicken Mauern gestützt wurde. Die Burg war der herrschaftliche Sitz der Familie Baux. 1538 wurde die Burg zum prachtvollem Renaissance Schloss umgebaut. Von 1680 bis 1690 wurden durch Vauban zusätzliche Befestigungen und ein Innenhof geschaffen, um das Verteidigungssystem zu stärken.

Zusätzlich wurde auf dem Gelände eine Kapelle (Chapelle) mit Fresken errichtet. In späteren Jahren wurde das Schloss verlassen, beschädigt, verkauft. Dann verfiel das Schloss in Trümmer. Erst 1929 wurde das Schloss mit privaten Mitteln wieder aufgebaut.

Schloss Château du Barroux
Schloss Château du Barroux

1944 brannte das Schloss 10 Tage lang und wurde beträchtlich beschädigt. 1960 begann ein Privatmann mit der erneuten Restaurierung des Château du Barroux. Seit 1993 setzt die Association des Amis du Château du Barroux diese Arbeit mit Unterstützung der heutigen Besitzer fort.

Das Schloss (Château du Barroux) kann besichtigt werden. Das Schloss bietet außerdem einen prachtvollen Rahmen für verschiedene kulturelle und künstlerische Veranstaltungen.

Schloss Château du Barroux
Schloss Château du Barroux - Kapelle

Die Kirche (Église) Saint-Jean-Baptiste du Barroux stammt aus dem 14. Jahrhundert und wurde im romanischen Stil gebaut. Die Kirche Saint-Jean-Baptiste du Barroux besteht aus einem einfachen Kirchenschiff mit einem zerbrochenen Tonnengewölbe. Der quadratische Kirchturm besitzt Reste einer Außentreppe zum eisernen Glockenturm aus dem 16. Jahrhundert.

Die Kirche Saint-Jean-Baptiste du Barroux wurde im 15. und 16. Jahrhundert um zwei Seitenschiffe vergrößert. Der Chor besitzt eine Holzvertäfelung und ist mit Gemälden des 17. Jahrhunderts geschmückt. Die Gemälde zeigen das Leben von Johannes dem Täufer (Saint-Jean-Baptiste). Die Kirche Saint-Jean-Baptiste du Barroux ist ein historische Bauwerk (Monument historique).

Le Barroux - Kirche Saint-Jean-Baptiste du Barroux
Le Barroux - Kirche Saint-Jean-Baptiste du Barroux

Hôtel Dieu - Rathaus - Ölmühle - Abtei Sainte-Madeleine


Das Hôtel Dieu de Barroux aus dem 16. Jahrhundert war von 1775 bis 1903 ein Krankenhaushospiz. Auf dem Sturz der Eingangstür ist noch die verblasste Inschrift "Hôtel-Dieu" (Hotel Gottes) zu lesen. Das Hôtel Dieu de Barroux besitzt Fenster im Renaissance Stil und befindet sich in Privatbesitz.

Neben dem Hôtel Dieu de Barroux befand sich das ehemalige Rathaus (Hôtel de Ville), in dem 1792 im Keller eine Ölmühle (Moulin à Huile) in Betrieb genommen wurde. Ein altes Schild weist den Weg zur Ölmühle (Moulin à Huile).

Das heutige Rathaus (Hôtel de Ville) befindet sich am Place Saint Denis.

Le Barroux - Hotel-Dieu de Barroux
Le Barroux - Hôtel de Ville - Moulin à Huile

Die Benediktinerabtei Abbaye Sainte-Madeleine du Barroux wurde 1978 gegründet. Die Abtei Sainte-Madeleine wurde aus Kalkstein im romanischen Stil mit moderner Technik gebaut. Die Abtei Sainte-Madeleine produziert ihr eigenes Brot und Olivenöl. In unmittelbarer Nähe der Abtei werden diese Produkte in einer kleinen Boutique verkauft.

Markt (Marché provençal)


Vom 15. Mai bis 30.September findet samstags ein provenzalischer Markt (Marché provençal) von 8 Uhr bis 13 Uhr vor dem Bürgermeisteramt (Mairie) statt. Auf dem Markt (Marché provençal) wird frisches Obst und Gemüse angeboten.