Logo Bretagne + Provence | Sehenswürdigkeiten und Tipps

Colorado provençal de Rustrel - Provence


Der Colorado provençal de Rustrel ist eine in allen Ockerfarben schillernde Landschaft der Provence, die durch ehemaligen Ockerabbau von 1871 bis 1991 und Erosion ein bizarres Relief erhalten hat. Der Colorado provençal, auch Ocres de Rustrel genannt, erstreckt sich zwischen den Dörfern Rustrel und Gignac im Département Vaucluse der Provence.

Colorado de Rustrel - Naturpark Luberon

Der Colorado de Rustrel ist eine geschützte außergewöhnliche Landschaft in der Provence und gehört zu den Grands Sites de France.

Vor dem Ufer der Doa gibt es einen kostenpflichtigen Parkplatz und Stellplätze für Wohnmobile (Übernachtung nicht erlaubt).

Der Colorado de Rustrel hat im Laufe der Zeit verschiedenartige Landschaftsformen gebildet. So dominieren Felswände, Felsnadeln und Felsvorsprünge in gelbem, braunem und rotem Ocker die Landschaft.

Die Farben des provenzalischen Colorado bilden einen schönen Kontrast zum grünen Wald des Naturpark Luberon.

Hunde sind im Colorado de Rustrel erlaubt. Führen Sie Ihren Hund an der Leine und achten Sie im Frühjahr darauf, dass ihr Hund keinen Kontakt mit Prozesssionraupen hat (kann tödlich sein). Informationen erhalten Sie beim Tierarzt.

neu - Zutritt Colorado de Rustrel
Im Juli und August muss am Vorabend ab 18 Uhr für den nächsten Tag eine Buchung über das Internet vorgenommen werden. Ein Besuch mit Reservierung ist von 8 Uhr bis 13 Uhr möglich. Ohne Reservierung ist der Zutritt von 13 Uhr bis 19 Uhr erlaubt. Die Wege müssen bis 20 Uhr verlassen werden.

Die Rundwege Circuit du Belvédère und Circuit du Sahara überqueren beide den Fluss Doa und teilen sich danach in die mit farbigen Wanderzeichen versehenen Routen. Der blau gekennzeichnet Rundweg "Circuit du Sahara" überwindet nur 10 Höhenmeter, ist 2,1 km lang und dauert ca. 40 Minuten.

Colorado de Rustrel - Aquädukt Aqueduc de Couloubrier
Colorado de Rustrel - Aquädukt Aqueduc de Couloubrier

Der Rundweg Sahara führt am Aquädukt Aqueduc de Couloubrier vorbei zu den Landschaften der Sahara. Das Aquädukt Couloubrier entstand im späten 19. Jahrhundert und diente dazu, das Wasser eines Bachs aus dem Ockermassiv zu einer am Ufer des Flusses Doa gelegenen Mühle zu leiten.

Der orange gekennzeichnete Rundweg "Circuit du Belvédère" überwindet 70 Höhenmeter, ist 3,9 km lang und beansprucht eine Wanderzeit von einer Stunde und 45 Minuten. Der Rundweg Belvédère führt im Colorado provençal de Rustrel oberhalb der Feenkamine (Cheminées des Fées) zur weißen Wüste (Désert blanc) und danach in die ockerfarbene Sahara.

Wanderungen Colorado Rustrel

Für beide Wanderungen sollten Sie Schuhe mit griffigen Sohlen anziehen und Getränke mitnehmen. Bei Sonne ist das Tragen einer Kopfbedeckung sinnvoll.
Tipp Ockerflecken
Ocker ist ein natürlicher Farbstoff. Vermeiden Sie Schuhe und Kleidung in hellen Farben. Im Falle einer Färbung waschen Sie Flecken mit kaltem Wasser aus.

Colorado de Rustrel - Rundweg Belvédère Cheminées des Fées
Colorado de Rustrel - Zugang Rundweg Sahara

Zu Beginn des Rundwegs Belvédère biegt der Pfad nach links über den Bach Doa ab und durchquert ein Kiefernwäldchen.

Feenkamine (Cheminées de Fées) - weiße Wüste (Désert blanc)


Vom Wanderweg Belvédère sieht man auf die Feenkamine (Cheminées de Fées). Bei den Cheminées de Fées, in anderen Regionen auch Demoiselles coiffées oder Pyramide genannt, handelt es sich um die spitzen Felsnadeln der aus Erosion entstandenen Landschaft des Colorado de Rustrel.

Colorado de Rustrel - Rundweg Belvédère - Cheminées des Fées
Colorado de Rustrel - Rundweg Belvédère - Erdpyramide und Cheminées des Fées

Vom Aussichtspunkt blickt man auf außergewöhnliche Landschaften mit aufragenden roten Felsnadeln und gelb-braunen Erdpyramiden die einen schönen Kontrast gegen den tiefblauen Himmel bilden. Die Feenkamine entstanden aus rot-braunen, gelb-braunen, hellgelben und rötlichen Ockergestein.

Ockerfarbene Erde entsteht aus Gemischen, die zu 5 bis 20% Brauneisenstein mit Tonmineralen, Quarz und Kalk enthalten. Der Hauptbestandteil des gelben Ocker ist Brauneisenstein während der rote Ocker zusätzlich Anteile von Ton und Quarz beinhaltet. Der braune Ocker enthält neben Brauneisenstein noch Beimengungen von Manganoxiden.

Colorado de Rustrel - Cheminées des Fées
Colorado de Rustrel - Erdpyramide

Der Rundweg Circuit du Belvédère erreicht nach den Feenkaminen die weiße Wüste. Désert blanc ist eine sandfarbene Wüstenlandschaft mit steilen Felsabbrüchen, die im oberen Bereich braune Ockerfarbe besitzt. Wenig spektakulär aber bunt ändert sich die von Bäumen bewachsene Landschaft der weißen Wüste vom gelblichen ins orange.

Colorado de Rustrel - Rundweg Belvédère - weiße Wüste (Désert blanc)
Colorado de Rustrel - Rundweg Belvédère - weiße Wüste (Désert blanc)

Wenige Schritte von der weißen Wüste entfernt, führt ein Tunnel durch den Berg. Das Ende des Tunnels ermöglicht keinen einfachen Ausgang, sodass man auf dem gleichen Weg zurück gehen muss (2023: vermutlich führt kein erlaubter Weg mehr dorthin).

Colorado de Rustrel - ausgetrockneter Wasserfall weiße Wüste
Colorado de Rustrel - Tunnel weiße Wüste

Im Colorado de Rustrel haben sich vier Wasserfälle (Cascades) gebildet. Der bekannteste Wasserfall ist die Valat des Gorgues, die sich westlich der Sahara befindet. Östlich des Colorado de Rustrel befindet sich die Cascade de Barriès. Die Wasserfälle führen nur nach starken Regenfällen Wasser.

Colorado de Rustrel - Rundweg Sahara - Cheminées des Fées
Colorado de Rustrel - Rundweg Sahara - Cheminées des Fées

Der Rundweg Belvédère erreicht ebenso wie der kürzere Rundweg Sahara die "Le Sahara" genannte Landschaft. Sowohl die helle als auch die rote Ockerfarbe stehen im krassen Gegensatz zu den dahinter folgenden Landschaften mit grünen Baumbewuchs.

Colorado de Rustrel - Rundweg Sahara
Colorado de Rustrel - Rundweg Sahara - werdender Feenkamin

Je nach Lichteinfall sehen die Farben der hügeligen Landschaft rot, gelb-braun oder fast orange aus.

Colorado de Rustrel - Rundweg Sahara
Colorado de Rustrel - Rundweg Sahara

Mein früher beschriebener Wanderweg Cirque de Barriès existiert nicht mehr. Der Wanderweg wurde zum Erhalt und Schonung der Landschaft zum kürzeren Rundweg Circuit du Belvédère.

Bestimmte Wege des Colorado de Rustrel können aus Sicherheitsgründen geschlossen werden. Im Juli und August kann die Präfektur für die freien Zugänge zu den Wäldern der Monts de Vaucluse beschränkende Maßnahmen aussprechen.

Entdecken Sie außerdem den 20 km entfernten bekanntesten Abbauort für Ocker in Europa, die Ockersteinbrüche in Roussillon und die Demoiselles Coiffées in Bédoin.

Restaurant Tipp
Restaurant Tipp:
Le Sanglier Paresseux (2023)
Caseneuve
Menü (mittags) ab 35 Euro
sehr gute Küche

Quelle:

www.chemie.de/lexikon/Ocker.html