Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Verdonschlucht - Gorges du Verdon - Grand Canyon


Der Verdon hat auf einer Länge von 21 km einen Canyon mit 250 bis 700 Meter Tiefe gegraben. Die Verdonschlucht ist am Grund zwischen 6 und 100 Meter und am oberen Felsrand zwischen 200 und 1500 Meter breit.

Die beeindruckende Verdonschlucht - Gorges du Verdon beginnt hinter Castellane und endet vor dem Lac de Sainte-Croix. Der Grand Canyon du Verdon ist die zweitgrößte Schlucht Europas und Bestandteil des Naturparks Parc naturel régional du Verdon in der Hochprovence. Die Landschaft der Verdonschlucht gehört zu den Grands Sites de France.

Höhepunkte der Verdonschlucht sind der Styx du Verdon und der l'Imbut. Inmitten von Felsblöcken hat der Verdon einen kleinen Canyon im großen Canyon du Verdon ausgehöhlt. Die verbliebene Spalte des Styx kann gerade noch von einem Kajak durchfahren werden. Der Imbut ist eine Art Trichter, bei der der Verdon unterirdisch drei zwanzig bis dreißig Meter tiefe Stollen gegraben hat, die Engpässe voneinander trennen.

Besichtigung mit dem Auto - Rive droite - Rive gauche - Route de Crêtes


Eine Besichtigung der Verdonschlucht kann über Straßen, Wanderwege und über den Fluss vorgenommen werden. Eine Rundfahrt (Circuit touristique) ermöglicht die Besichtigung mit dem Auto über das rechte Ufer (Rive droite), das linke Ufer (Rive gauche) und über die Kammstraße (Route des Crêtes).
Karte Verdonschlucht (Gorges du Verdon - Grand Canyon)

An den kurvigen Straßen sind kleine schlecht beschilderte (2015) Parkplätze für die Aussichtspunkte angelegt. Die Wege führen über glattes und rutschiges Gestein. Das rechte Ufer (Rive droite) der Verdonschlucht erreicht man über die Landstraße D 952, die von Castellane über La Palud-sur-Verdon nach Moustiers-Sainte-Marie führt.

Clue de Chasteuil - Carajuan - Couloir Samson - Point Sublime


Von Castellane kommend windet sich die Straße durch die Schluchten Clue de Chasteuil und Clue de Carajuan unter Felsen am Verdon entlang.

Clue de Chasteuil - Verdonschlucht
Blick zurück auf die Clue de Carajuan - Verdonschlucht

Die Belvédères Couloir Samson und Point Sublime geben den Blick auf eine Engstelle der Verdonschlucht preis. Der Couloir Samson ist ein Korridor der Verdonschlucht mit einer maximalen Breite von 10 bis 12 Meter. In der Mitte des Couloir Samson ist ein großer Felsen mit dem Namen "Solitaire" gestrandet und bremst den schnellen Durchfluss des Verdon.

Der Belvédère Point Sublime liegt 180 Meter über dem Zusammenfluss von Verdon und Baou. Vom Parkplatz gegenüber der Auberge du Point Sublime führt ein schlecht ausgeschilderter Weg über das zerfurchte Plateau des Lauves an einem Denkmal vorbei zum Aussichtspunkt Point Sublime.

Couloir Samson - Verdonschlucht
Point Sublime - Couloir Samson - Verdonschlucht

Von den Aussichtsterrassen des Point Sublime sehen
Sie auf den Couloir Samson.
Am Couloir Samson beginnt der bekannte Wanderweg
Sentier Blanc-Martel.

Belvédère de Mayreste - Col de l'Olivier - du Galetas


Die Belvédères Mayreste und Col de l'Olivier können am besten über die Wanderwege Sentier des Pêcheurs und Sentier du Bastidon erkundet werden.

Col de l'Olivier - Verdonschlucht
Belvédère du Galetas - Verdonschlucht

Vom Belvédère du Galetas reicht der Blick auf das Ende
der Verdonschlucht, die Brücke Pont du Galetas und
den See Lac de Sainte-Croix.
Am Belvédère du Galetas gibt es einen kleinen Parkplatz.
Der Aussichtspunkt ist bei Felsklettern beliebt.

Trescaire - Carelle - Dent d'Aire - l'Escalès


Kurz vor La Palud-sur-Verdon zweigt links die kurvenreiche Kammstraße (Route des Crêtes) D 23, ab. Von vierzehn Aussichtspunkten sieht man auf Felswände, die bis zu 700 Meter in den Abgrund der Schlucht des Grand Canyon du Verdon reichen.

Die Route des Crêtes ist zwischen Jas d'Aire und dem Chalet de la Maline als Einbahnstraße befahrbar. Die Straße ist vom 1.November bis zum 15. April eines jeden Jahres geschlossen. Das Chalet de la Maline und der Belvédère de Carelle sind ganzjährig erreichbar.

Von den Belvédères de Trescaire, de la Carelle, de la Dent d'Aire und l'Escalès haben Sie einen großartigen Blick auf die steilen Felswände Barre oder Falaise de l'Escalès und in die tiefer liegende Verdonschlucht. Die Aussichtspunkte Trescaire, Carelle und l'Escalès sind beliebte Ziele von Kletterern. Über den Felswänden sind kreisende Gänsegeier (Vautour fauve) zu beobachten.

Belvédère de Carelle - Verdonschlucht
Belvédère de l'Imbut - Verdonschlucht

Belvédère du Tilleul - Glacières - l'Imbut


Vom Belvédère du Tilleul sieht man zurück auf die Barre de l'Escalès, auf die gegenüber liegenden Balcons de la Mescla und die Brücke Pont de l'Artuby. Die Falaise des Cavaliers und die Falaise de Baucher sind vom Belvédère du Tilleul zu sehen.

Die Route des Crêtes führt am Chalet de la Maline vorbei und erreicht den Belvédère de l'Imbut. Der Verdon verschwindet am Imbut unter einer Ansammlung von Felsen mit drei trichterförmigen Stollen. Die Route des Crêtes wendet sich vom Verdon ab und endet in La Palud-sur-Verdon.

Blick auf die Barre de l'Escalès vom Belvédère du Tilleul - Verdonschlucht
Rive gauche vom Belvédère du Tilleul - Verdonschlucht

Die Straße über das linke Ufer (Rive gauche) wird aufgrund der Vielzahl der Aussichtspunkte "Corniche Sublime genannt. Die Rive gauche oder Corniche Sublime beginnt als Landstraße D 952 in der Ebene von Moustiers-Sainte-Marie. Die Rive gauche führt als D 19 bis Aiguines und weiter als D 71 und D 90 nach Trigance. In Trigance führt die D 955 nach Castellane.

Lac de Sainte-Croix - Col d'Illoire - Cirque Vaumale


Der Lac de Sainte-Croix ist ein Stausee (Barrage). Ein Blick von der Route de la Corniche Sublime zeigt die Größe des Sees Lac de Sainte-Croix. Von der Brücke Pont du Galetas blickt man auf den See Lac de Sainte-Croix und in die Verdonschlucht.

Lac de Sainte-Croix- Verdonschlucht

Am Pass Col d'Illoire und am Cirque de Vaumale sieht
man auf das Ende der Verdonschlucht und die Felsen
des Ourbès. Die linke Uferstraße (Rive gauche) windet
sich beeindruckend 250 bis 300 Meter über dem
Abgrund der Verdonschlucht bis zu den Falaise des
Cavaliers.
Col d'Illoire - Verdonschlucht

Falaise des Cavaliers - Pont l'Artuby - Fayet - Balcons Mescla


Die steilen Klippen Falaise des Cavaliers und die 300 Meter tiefer liegende Schlucht des Verdon sieht man am besten von der Terrasse des Hotels Auberge des Cavaliers. Der Zugang auf die Terrasse der Auberge des Cavaliers ist erlaubt. In der Nähe der Auberge des Cavaliers beginnen die Wanderwege "Sentier de l’Imbut" und "Sentier Vidal".

Die Rive gauche oder Corniche Sublime erreicht den Belvédère Tunnel du Fayet. Der Tunnel du Fayet ist in den Felsen gehauen und besitzt einige Öffnungen, die den Blick auf die Verdonschlucht freigeben. Parkplätze befindet sich vor dem Tunnel. Die Öffnungen können vorsichtig zu Fuß erreicht werden.

Falaise des Cavaliers - Verdonschlucht
Blick aus dem Tunnel du Fayet auf die Falaise des Cavaliers - Verdonschlucht

Die Brücke Pont de l'Artuby spannt sich in einem einzigen Bogen 110 Meter lang über der engen Schlucht Gorges de l'Artuby. Die unter Pont de l'Artuby bekannte Brücke, heißt eigentlich Pont de Chaulière. Von der 185 Meter hohen Pont de l'Artuby wird Bungeespringen (Saut à l'Élastique) angeboten.

Die Balcons de la Mescla befinden sich gegenüber des Restaurants Relais des Balcons. Von den Balcons de la Mescla sehen Sie auf die 250 Meter tiefer gelegene Mescla, den Zusammenfluss von Verdon und Artuby. Der Verdon windet sich an dieser Stelle um einen schmalen Felsvorsprung. Flussaufwärts sieht man den 400 bis 500 Meter tiefer liegenden Canyon du Verdon.

Pont de l'Artuby - Verdonschlucht
Balcons de la Mescla - Verdonschlucht
Fahrt mit dem Boot - Wanderungen

Eine Fahrt mit dem Boot auf dem Verdon zeigt die Schlucht aus der Sichtweise des Flusses. In Castellane werden Raftingfahrten und Wasserwanderungen (Floating Aqua Rando) organisiert.

Fahrt mit dem Boot - Cascade de Saint-Maurin - Verdonschlucht
Wasserwanderung Floating Aqua Rando - Verdonschlucht

Erfahrene Kajakfahrer lassen bei Castellane ihr Boot ins
Wasser und fahren bis zum See Lac de Sainte-Croix.
Wer es gemütlicher mag, leiht sich ein Boot, Kanu oder
Kajak. Auf beiden Seiten des Sees Lac de Sainte-Croix
kann man an der Pont du Galetas Boote mieten.
Bootsverleih Verdonschlucht (Gorges du Verdon)

Die Verdonschlucht - Gorges du Verdon beeindruckt mit großartiger Natur und ermöglicht ausgedehnte Wanderungen. Alle Wanderwege können von Familien mit größeren Kindern begangen werden. Einige Stellen setzen Trittsicherheit voraus.

Zu den schönsten Wanderungen des Canyon du Verdon zählen die Wege Sentier Blanc-Martel, Sentier des Pêcheurs, der Chemin du Bastidon sowie die Aussichtspunkte Belvédère de Rancoumas und le Grand Margès.

Restaurant Tipp
Restaurant Tipp:
L'Eau à la Bouche
Restaurant im Hotel l'Auberge des Salles (2015), Les Salles sur Verdon, Menu 25 Euro, sehr gute Küche
Für Selbstversorger:
La Gardoise en Haute Provence (2015), La Garde, frische selbst gekochte Gerichte wie: petits Farcis, Daube provençale, die nur aufgewärmt werden müssen
Buch und Wanderkarte Canyon du Verdon
Wanderkarte und Buchtipp:
Canyon du Verdon (deutsch) - die schönsten Wanderwege - 28 Wanderwege mit Karten und Beschreibung
Canyon du Verdon (deutsch) - bunte Hardcover Broschüre mit Fotos und Beschreibung der Verdonschluchten
beide erschienen bei Edition AIO, Le Cannet, erhältlich im Hotel Auberge des Cavaliers oder in Castellane

Pfeil oben