Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Crozon - Morgat - Le Fret


Crozon ist der Hauptort der Halbinsel Presqu'île de Crozon. Zur Stadt Crozon gehören außerdem die Orte Tal-ar-Groas, Morgat, Le Fret, Saint-Fiacre und Saint-Hernot. Crozon, Morgat und Le Fret sind frequentierte Reiseziele auf der Halbinsel Presqu'île de Crozon. Die Halbinsel Crozon liegt im einzigen Naturpark Parc naturel régional d'Armorique der Bretagne.

Die Gemeinde Crozon ist mit seinem Ortsteil Morgat ein typischer Ferienort der Bretagne. In Crozon haben sich viele Geschäfte, Boutiquen, Bäcker, Metzger und Restaurants in den Straßen in der Nähe des Kirchplatz angesiedelt. Zu Crozon gehören feine Sandstrände und kleine Dörfer mit ehemaligen Fischerhäusern.

Crozon
Crozon

Die Kirche Église Saint-Pierre wurde von 1899 bis 1902 in Crozon gebaut. In der Kirche Saint-Pierre befindet sich ein Meisterwerk der bretonischen Kunst: der Altaraufsatz der 10.000 Märtyrer (Retable des dix mille Martyrs). Der Altaraufsatz stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Straße in Crozon
Kirche Saint-Pierre - Crozon

Das ganze Jahr findet in Crozon auf dem Platz Place de l'Église außer montags ein Wochenmarkt statt. Es wird eine reichhaltige Auswahl an Fisch, Obst und Gemüse angeboten. Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat findet im Ortszentrum von Crozon ein großer Markt statt. Größere Supermärkte finden Sie am Stadtrand von Crozon.

In der Nähe von Crozon befinden sich die von der Natur geprägten Landzungen Cap de la Chèvre und Pointe de Dinan.

Morgat liegt mit einem großen Jachthafen geschützt in der weiten Bucht Baie de Douarnenez. Morgat war ein kleines Fischerdörfchen, das sich zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt hat. Ein schöner Sandstrand lädt die bade- und sonnenhungrigen Urlauber ein. Segler und Kajakfahrer freuen sich über die abwechslungsreiche Landschaft der Kaps.

Die Villen von Morgat liegen malerisch entlang des Strands oder in der Nähe der kleinen Felsküste. Von den Landzungen Pointe de Rulianec und Pointe de Menhir hat man einen schönen Blick auf die Bucht Baie de Douarnenez.

Morgat
Hafen Morgat

In den Sommermonaten Juli und August findet am 1. und 3. Mittwoch im Monat ein großer Markt in Morgat statt.

Am Ende des Hafens von Morgat befindet sich die Pointe du Kador mit den markanten Felsen Rocher du Kador. Im höher gelegenen Wald Bois du Kador ragt die rote Kuppel des Leuchtturms Phare de Morgat hervor.

Grotte de l'Autel - Sainte-Marine - Église - Chambre du Diable


In der Nähe von Morgat können mehrere Grotten besichtigt werden. Die Grotte de l'Autel hat eine Höhe von 80 Meter und besitzt farbenprächtige Wände. Die Felswände der Grotte de l'Autel sind mit Eisenocker, Rotalgen und Kristallquarz durchsetzt.

Die Grotte Sainte-Marine liegt hinter der eingestürzten Arche der Pointe du Kador und kann bei Ebbe zu Fuß besucht werden. Die Grotte de l'Église befindet sich in der Nähe der Pointe de Dolmen. Sehenswert ist die Grotte Chambre du Diable und der Teufelskamin (Cheminée), der durch Erosion entstand. Von Morgat werden Fahrten mit dem Boot zu den Grotten und zur mediterranen Bucht Anse de l'Île Vierge angeboten.

Grotte de l'Autel Morgat
Leuchtturm Phare de Morgat

In Morgat gab es 2017 noch fünf Fischer, die vom Sardinen und Thunfischfang (pêche à la sardine et thon) leben. Die Frauen der Fischer verkaufen den Fisch morgens in Crozon auf dem Markt.

Das Quartier Le Fret befindet sich nördlich der Rade de Brest und besitzt einen kleinen Hafen mit Liegeplätzen. Vom Hafen Le Fret können Sie eine schnelle Überfahrt mit dem Schiff nach Brest unternehmen.

Le Fret
Le Fret

Restaurant Tipp
Restaurant Tipps:
Hostellerie de la Mer, Le Fret (2017), Menü 29 Euro, sehr gute Küche
Saveurs et Marée, Morgat (2017), Menü 22 Euro, Cuisine du Terroir

Pfeil oben