Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Col de la Bonette - Restefond - Route des Grandes Alpes


Der Col de la Bonette verbindet das Ubbaye Tal bei Jausiers mit dem Tinée Tal bei Saint-Étienne-de-Tinée. Die Passhöhe befindet sich auf 2715 Meter und bildet die Grenze zwischen den Départements Alpes-de-Haute-Provence und Alpes-Maritimes. Die Passstraße des Col de la Bonette führt über den Col de Restefond und besitzt eine Länge von 49,1 km. Die Route steigt in zahlreichen Haarnadelkurven bis zu den Berghöhen von Le Restefond an.

Der Gipfel (Cime de la Bonette) sowie der Col de la Bonette sind nur über den Pass Col de Restefond erreichbar. Der Col de la Bonette ist je nach Wetterlage von Mai bis Oktober geöffnet. Der Col de la Bonette ist der dritthöchste Gebirgspass in den französischen Alpen und gehört zu einer Alternativstrecke der Route des Grandes Alpes.

Col de Restefond
Col de Restefond

Cime de la Bonette



Wanderweg Cime de la Bonette

Der Gipfel Cime de la Bonette ist nur zu Fuß erreichbar. Am Parkplatz auf der Passhöhe stellen Sie ihr Auto ab und steigen in ca. 15 Minuten zu Fuß auf die Cime de la Bonette (2862 m). Auf dem Weg sind häufig noch Schneereste vorhanden. Es ist ratsam, sich mit entsprechenden Schuhen auszurüsten.

Die an der Passhöhe des Col de la Bonette beginnende 2 Kilometer lange Ringstraße um den Berggipfel Cime de la Bonette führt auf 2802 Meter. Bei schönem Wetter und guter Sicht ist das Panorama vom Gipfel unvergesslich. 2015 mussten wir erst diesen geräumten Schneeberg überwinden um auf die freigeräumte Ringstraße zu kommen.

Col de la Bonette - vom Schnee geräumte Ringstraße
Col de la Bonette - Ringstraße und Cime de la Bonette

Die Passstraße über den Col de la Bonette wurde 1860 von Kaiser Napoleon III. als kaiserliche Route von Nizza nach Briançon eingeordnet. Eine Gedenktafel über den Bau und die kaiserliche Route ist an einem Felsen angebracht. Auf dem Gipfel steht eine Orientierungstafel (Table d'Orientation).

Col de la Bonette
Col de la Bonette

Der Col de la Bonette war früher von strategischer Bedeutung. Militärbauten und Trümmer entlang der Straße erinnern an die kriegerische Vergangenheit der Maginot Linie.

Col de la Bonette
Col de la Bonette - Militärbauten

Bei gutem Wetter lohnt es sich, den Umweg von der Route des Grandes Alpes über den Col de la Bonette zu fahren. Das großartige Panorama entschädigt für die Mühen des Aufstiegs auf den Gipfel Cime de la Bonette. Die Route des Grandes Alpes führt weiter zum Col de la Cayolle (2326 m)

Pfeil oben