Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Pernes-les-Fontaines - Vaucluse


Pernes-les-Fontaines liegt südlich des Mont Ventoux zwischen Carpentras und L'Isle-sur-la-Sorgue im Département Vaucluse in der Provence. Pernes-les-Fontaines war früher die Hauptstadt der Grafschaft Comtat Venaissin. Prächtige Gebäude und historische Bauwerke stammen aus dieser Zeit.

Brunnen - Notre-Dame-de-Nazareth - Uhrturm


Die Stadt besitzt vierzig öffentliche Brunnen (Fontaines de Pernes-les-Fontaines). Sehenswerte Brunnen tragen die Namen: Fontaine de l'Hôpital, Fontaine du Portail-Neuf (1775), Fontaine Reboul (1694) und Fontaine du Cormoran (1761). Der Brunnen Fontaine de l'Hôtel de Ville in Pernes-les-Fontaines stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Die romanische Kirche (Église) Notre-Dame-de-Nazareth aus dem 11.Jahrhundert war früher ein Priorat der Domherren der Abbaye Saint-Ruf d'Avignon. Das südliche Portal der Kirche Notre-Dame-de-Nazareth ist ein schönes Beispiel provenzalischer romanischer Kunst, die von der Antike inspiriert wurde.

Kirche Notre-Dame-de-Nazareth - Pernes-les-Fontaines

Vom Tour rectangulaire de l'Horloge (Donjon du Château
des Comtes de Toulouse) hat man diesen schönen Blick
auf die Kirche Notre-Dame-de-Nazareth.
Fontaine de l'Hôtel de Ville - Pernes-les-Fontaines

Der rechteckige Uhrturm (Tour de l'Horloge), stammt aus dem Jahr 1486. Der aufgesetzte Glockenturm (Campanile) ist aus dem Jahr 1764. Eine kleine Treppe führt auf ein Podest unterhalb des Tour de l'Horloge, von dem man das Panorama auf die Ebene des Comtat Venaissin und auf den Berg Mont Ventoux genießt.

Der Brunnen Fontaine des Augustins stammt aus dem Jahr 1781. Das Wasser sprudelt aus dem Maul zweier Delfine. Der Giebel des Brunnens trägt einen Gendarmenhut mit dem Wappen der Stadt.

Uhrturm - Pernes-les-Fontaines
Fontaine des Dauphins oder des Augustins - Pernes-les-Fontaines

Ferrande Turm - Tore Saint-Gilles - Villeneuve - Notre-Dame


Der Turm Tour Ferrande stammt aus dem 12. Jahrhundert. Der Ferrande Turm ist ein quadratisches Gebäude mit drei Stockwerken. Das 3. Stockwerk besitzt erste militärische Fresken Frankreichs aus dem 13. Jahrhundert. Die Fresken des Ferrande Turms können besichtigt werden.

Am Fuße des Ferrande Turms befindet sich der Brunnen Fontaine du Gigot. Der Brunnen Fontaine du Gigot besitzt eine Spitze in Form einer Keule.

Turm Tour Ferrande - Pernes-les-Fontaines
Fontaine du Gigot - Pernes-les-Fontaines


Die Altstadt (vieille Ville de Pernes-les-Fontaine) besitzt herrschaftliche Häuser und ist von einer Stadtmauer (Rempart) umgeben. Durch den Rempart führen drei feudale Tore: Porte Saint-Gilles, Porte Villeneuve und Porte Notre-Dame.

Die Tore Porte Saint-Gilles und Porte Villeneuve stammen beide aus dem 14. Jahrhundert, wobei das Tor Saint-Gilles das ältere Tor sein soll. Das imposante Tor Porte Notre-Dame besitzt zwei halbrunde Türme, deren Spitzen im Vorsprung von einer Halbkrone geschützt werden.

Tor Villeneuve - Pernes-les-Fontaines
Tor Villeneuve - Pernes-les-Fontaines

Das Tor Notre-Dame steht über dem Fluss Nesque. Kanonenboote schützten früher die Zugbrücke und das dem Fluss gegenüber liegende Ufer. Über dem äußeren Bogen des Tores Notre-Dame befindet sich das eingehämmerte Wappen des Papstes.

Das Tor Notre-Dame wurde im Jahr 1548 wieder aufgebaut. Im 17. Jahrhundert wurde die Zugbrücke um einen zweiten Bogen erweitert. Die Brücke wurde im August 1944 zerstört und nach dem Krieg originalgetreu wieder aufgebaut.

Notre-Dame des Abcès - Augustinerkirche - Schule Louis Giraud


Die Kapelle (Chapelle) Notre-Dame des Abcès steht gegenüber der Tor Villeneuve.

Tor Notre-Dame - Pernes-les-Fontaines By Véronique PAGNIER (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Kapelle Notre-Dame des Abcès wurde mit dem
Wunsch gebaut, die Pest zu besiegen. Sie wird auch
Chapelle "des Accès" oder "des Excès" genannt.

Die Kapelle stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Chapelle Notre-Dame des Abcès - Pernes-les-Fontaines

Die Augustinerkirche (Église des Augustins) stammt aus dem Jahr 1867 und ist heute unter dem Namen "Centre Culturel des Augustins" ein Kulturzentrum.

Église des Augustins - Pernes-les-Fontaines
Ècole Louis Giraud - Pernes-les-Fontaines

Die eindrucksvolle Schule École Louis Giraud steht neben
der Augustinerkirche.
Der Namensgeber Louis Giraud hat von 1805 bis 1883 in
Pernes-les-Fontaines gelebt und war der Gründer des
Kanals von Carpentras.

Sehenswert sind außerdem das Hotel Hôtel d'Anselme aus dem 15. und 16. Jahrhundert, das Hohe Portal aus dem 17. Jahrhundert, der Brunnen Fontaine de l'Ancien Hôtel de Jocas, das Rathaus Hôtel de Ville von 1670, die Kapellen Saint-Roch, Notre-Dame-de-la-Rose und die geschlossene Halle (Halle couverte) von 1623.

Markt (Marché provençal)


Ein großer provenzalischer Markt (Marché provençal) findet samstags von 8 bis 13 Uhr rund um den Quai de Verdun in Pernes-les-Fontaines statt. Produkte für die provenzalische Küche wie Obst, Gemüse, Oliven, Tapenade, Olivenöl (Huile d'Olive) und Käse sind auf dem Markt (Marché provençal) erhältlich. Die Händler bieten außerdem Besteck, Schuhe, Bekleidung und je nach Saison Blumen und Pflanzen an.

Pfeil oben