Leos Ferienwelt

Col de Turini - Route des Grandes Alpes


Die Route des Grandes Alpes führt über den 1607 Meter hohen Col de Turini, der Lantosque mit Sospel in den französischen Seealpen verbindet. Der französische Alpenpass gehört zum Département Alpes-Maritimes und liegt auf der Strecke nach Menton an der Côte d'Azur.

Oberhalb des Col de Turini existiert eine Ringstraße (Circuit de l'Authion), auf der man um das Massif de l'Authion fahren kann.

Col de Turini- By Jérémie Forget [Public domain], via Wikimedia Commons
Col de Turini

Rallye Monte Carlo


Der Col de Turini ist in der Welt des Rallye Sports hoch geschätzt. Die bekannte Rallye Monte Carlo findet jedes Jahr im Januar in den französischen Seealpen statt und führt über mehrere Bergpässe. Eine der berühmtesten Wertungsprüfungen der Welt ist die 23,4 Kilometer lange Fahrt über den Col de Turini.

Diverse Souvenirs, Postkarten und Schilder der vergangenen Rallyes Monte Carlo befinden sich im Hotel und Restaurant "Les Trois Vallées". Der Col de Turini ist außerdem Ziel diverser Automobil Freaks. Bei unserem Besuch erreichten diese Lotus Autos den Col de Turini.

Les Trois Vallées - Rallye Monte Carlo - Col de Turini
Lotus Autos am Col de Turini

Circuit de l'Authion


Eine aussichtsreiche Straße beginnt in der Nähe des Col de Turini, der so genannte Circuit de l'Authion. Das Massiv de l'Authion liegt am Rand des Nationalparks Parc national du Mercantour.

Der Circuit de l'Authion wird nach etwa zwei Kilometer zu einer Ringstraße, die in einer Höhe von 1986 Meter um den Gipfel Cime de l'Authion führt. Die Ringstraße besitzt einige Schlaglöcher und ist vorsichtig als Einbahnstraße zu befahren. An der Straße befinden sich ehemalige Bauten des Militärs.

Circuit de l'Authion
Circuit de l'Authion - Militärbauten

Circuit de l'Authion
Circuit de l'Authion - Blick auf die Côte d'Azur

Die Wanderwege "Via Alpina" (blauer Weg) und Grande Randonnée GR 52A führen über den Col de Turini. Die Route des Grandes Alpes führt über den 706 Meter hohen Col de Castillon nach Menton.

Pfeil oben