Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

wandern: Pointe du Van - Raz


Die Wanderung verläuft über das Cap Sizun in der Cornouaille. Der aussichtsreiche Küstenwanderweg GR 34 führt über die Baie de Trépassés zur Pointe du Raz. Die Route des Sentier Côtier entlang der Pointe du Van zur Pointe du Raz gehört zu den schönsten Wanderungen in der Landschaft Cornouaille.

Die wild zerklüftete Landschaft der Pointe du Raz ist eine der Grand Sites de France im Département Finistère der Bretagne. Das Label Grand Sites de France wird vom Ministerium für Ökologie für die Erhaltung und Hervorhebung von Naturschönheiten vergeben.

Cornouaille wandern: Pointe du Van - Raz
Für die Wanderung von der Pointe du Van bis zur Pointe du Raz sollten Sie zwei Stunde einplanen. Der Höhenunterschied beträgt ca. 180 Meter. Die Wanderzeit von der Baie de Trépassés zur Pointe du Raz beträgt gut eine Stunde .
Wanderkarte Pointe du Van - Pointe du Raz

Chapelle Saint-They - Pointe du Van
Die Wanderung von der Pointe du Van zur Pointe du Raz ist für Familien mit Kindern und Hunden geeignet. Das Gestein ist rutschig. Es werden Wanderschuhe empfohlen. Der Küstenbereich hat keinen Baumbestand und ist der Sonne ausgesetzt. Bitte nehmen Sie genügend zu trinken mit.

Die ausgeschilderte Wanderung beginnt am kostenlosen Parkplatz der Pointe du Van. Der Wanderweg führt an der im 17. Jahrhundert erbauten Kapelle (Chapelle) Saint-They vorbei.

Danach wandert man zu einer großen Bucht hinunter. In dieser Bucht befinden sich mehrere abgetrennte Küstenteile, darunter der namentlich bekannte Felsen Rocher Morgane. Auf der gegenüber liegenden Hangseite steigt der Weg an und in der Ferne wird die Baie des Trépassés sichtbar.

Man steigt zur Bucht Baie des Trépassés hinab und umgeht das Hotel Baie des Trépassés.

Felsen Rocher Morgane - Pointe du Van
Felsformation am Meer - Pointe du Van

Die Bucht Baie des Trépassés besitzt einen großen Sandstrand und ist bei Surfern sehr beliebt. Wir sahen eine schöne Strandmalerei bevor das Meer den Strand überflutete. Jenseits des Strands steigt der GR 34 durch Dünen wieder auf Küstenhöhe an.

Sandstrand und Hotel Baie de Trépassés
Strandmalerei an der Baie de Trépassés

Im Juni 2017 war die Küste im Gegensatz zu den Vorjahren üppig grün bewachsen. Der Wanderweg führt in direkter Küstenlinie zur Pointe du Raz. Im Iroise Meer (Atlantik) zeichnen sich malerische Felsformationen ab.

Wanderweg von der Pointe du Van zur Pointe du Raz
Felsen - Baie de Trépassés

Vom Wanderweg ist in weiter Ferne der Felssporn der Landzunge Pointe du Raz zu sehen. Vor der Pointe du Raz stehen die Leuchttürme Phare de la Vieille, Phare de Tévennec und Phare d'Ar-Men auf Klippen im Meer. An der Pointe du Raz wehte bei unserem Besuch kein Wind. Eindrucksvoller wirkt die Pointe du Raz bei auflaufender Flut, kräftigem Wind oder Sturm.

im Hintergrund Pointe du Raz
Leuchtturm Phare de la Vieille - Pointe du Raz

An der Pointe du Raz schlägt das Meer eindrucksvoll gegen die Klippenküste. Das strahlende Wetter lässt hinter dem Phare de la Vieille sogar Einzelheiten der Insel Île de Sein erkennen.

Granitküste - Pointe du Raz
Pointe du Raz und Phare de la Vieile

Eindrucksvoll ist der Blick auf die Pointe du Raz und auf die Raz de Sein von der sogenannten Hölle "Enfer de Plogoff".

Pfeil oben