Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Naturpark Luberon - Wanderung - Provence


Zum Naturpark Parc naturel régional du Luberon der Provence gehören der petit und grand Luberon sowie der Zedernwald Forêt des Cédres. Der Parc naturel régional ist ein ideales Wandergebiet (Karte). Der Luberon erstreckt sich zwischen den Départements Vaucluse und Alpes-de-Haute-Provence. Die Bergkette Luberon ist mehr als 60 Kilometer lang und 5 Kilometer breit.

Auf dem Gebiet des regionalen Naturparks gibt es mehrere Flüsse und Quellen, aber nur einen Teich, den l'Étang de la Bonde. Der Étang de la Bonde liegt zwischen Cabrières-d’Aigues und La Motte-d’Aigues. Der Étang hat eine Wasserfläche von 30 Hektar. Der Teich ist im Sommer ein beliebtes Bade- und Erholungsgebiet.

Naturpark Luberon - Blick auf die Alpilles
Naturpark Luberon

petit - grand Luberon


Durch die Combe de Lourmarin werden die Berge des Luberon in den kleinen Luberon (petit Luberon) und den großen Luberon (grand Luberon) geteilt. Der petit und der grand Luberon sind großflächig bewaldet. Der Wald besteht aus vielen Atlaszedern, Eichen und Garrigue.

Die freien Felder werden landwirtschaftlich genutzt. Naturliebhaber freuen sich über seltene Pflanzen und Tiere. Der höchste Berg des grand Luberon ist der Mourre Nègre mit 1125 Meter. Im petit Luberon und grand Luberon leben viele Wildschweine.

Wanderung Trou du Rat - Mourre Nègre



Wanderung Trou du Rat - petit Luberon
Diverse Wanderungen sind im Gebiet des petit Luberon möglich. Es besteht kein öffentlicher Nahverkehr. Sie können jedoch mit Einschränkungen eine Straße auf den petit Luberon fahren. Bitte erkundigen Sie sich vorher, ob die Straße befahren werden darf. Im Frühjahr 2016 war die Straße gesperrt. Parkplätze gibt es bei Trou du Rat (Karte).

Da es im gesamten Luberon Schlangen gibt, ist es ratsam, mit den Schuhen fest und laut aufzutreten. Auf unserer Wanderung raschelte es in den Büschen. Wir dachten an Schlangen, doch aus dem Gebüsch kam ein Leguan.

Naturpark Luberon - Wanderung Trou du Rat
Naturpark Luberon - Wanderung Trou du Rat

Ein anderer Wanderweg führt im petit Luberon durch die Schlucht Gorges du Régalon.

Im Bereich des grand Luberon können Sie zum aussichtsreichen Gipfel des Mourre Nègre (1125 m) wandern. Von Apt fahren Sie auf der Landstraße D 48 bis Auribeau. Hinter dem Dorf Auribeau ist ein größerer Parkplatz vorhanden. Der Wanderweg zum Mourre Nègre im grand Luberon ist ausgeschildert und beginnt am Parkplatz. Auf dem Mourre Nègre steht ein Sendemast.

Wer einige Höhenmeter sparen möchte, kann über Vitrolles-en-Luberon auf den Col de l'Aire des Masques fahren. Parkplätze gibt es auf der Passhöhe oder in der Kurve unterhalb. Sowohl von der Passhöhe als auch vom Parkplatz an der Kurve den bezeichneten Wanderweg nehmen und auf die Höhen des grand Luberon aufsteigen.

Über den Bergkamm kann man aussichtsreich bis zum Mourre Nègre wandern. Der Aufstieg ist zuerst halb schattig, später jedoch voll der Sonne ausgesetzt und ohne Wind sehr warm.

Naturpark Luberon - wandern: Mourre Nègre
Naturpark Luberon - wandern: Mourre Nègre mit Blick auf Mont Ventoux

Forêt des Cèdres - Bonnieux


Der Zedernwald (Forêt des Cèdres) erstreckt sich über die Höhen von Bonnieux, Lacoste und Ménerbes. Oberhalb von Bonnieux liegt die Kammstraße (Route des Crêtes du Luberon), die in den parkartigen Zedernwald (Forêt des Cèdres) führt. Zahlreiche Wanderwege mit großartiger Aussicht führen durch das Naturschutzgebiet. Ein großer kostenloser Parkplatz ist vorhanden.

Naturpark Luberon - Blick aus dem Forêt des Cèdres
Naturpark Luberon - Zedernzapfen Forêt des Cèdres

Vorsicht, Hunde bitte nicht stöbern lassen! Es gibt Zecken und viele Wildschweine. Wir haben im Herbst Frischlinge gesehen, die mit der Bache über den Wanderweg liefen.

Naturpark Luberon - mächtiger Baumstamm Forêt des Cèdres
Naturpark Luberon - Unterstand Forêt des Cèdres

Links: ein mächtiger Zedernstamm
Oben: Unterstand der Jäger

In der Nähe des Zedernwaldes befindet sich das schöne Provence Dorf (Village perché) Bonnieux.

Restaurant Tipp
Restaurant Tipp:
Lou Caleu (2016)
Saint-Martin-de-Castillon
Menü ab 25 Euro
Plat du Jour und Café ab 16 Euro
gute Küche
WanderkarteIGN Carte Touristique, Parc Naturel Regional du Luberon

Pfeil oben