Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Kapelle Notre-Dame du Kreisker - Saint-Pol-de-Léon


Auf dem Gelände einer zerstörten Kapelle wurde 1344 die Kapelle Chapelle Notre-Dame du Kreisker erbaut. Der 78 Meter hohe Granitturm ist der höchste Kirchturm der Bretagne. Der normannische Kirchturm besitzt 80 Rosetten und enthielt früher vier Kirchenglocken. Zur Balustrade führt eine Treppe mit 169 Stufen.

Die Chapelle Notre-Dame du Kreisker steht in der ehemaligen Bischofsstadt Saint-Pol-de-Léon in der Bucht von Morlaix.

Notre-Dame du Kreisker
Notre-Dame du Kreisker

Das Kirchenschiff verfügte über ca. zwanzig private
oder häusliche Kapellen und Altäre.

Kapellen, Altäre, Kirchenglocken, Statuen des Südportals,
Chorgestühl und Kanzel wurden seit der Revolution geraubt.

Das Nordportal, der aus Eichenholz geschnitzte Altar (Autel de Chêne) und das Altarbild aus dem 17. Jahrhundert sind eindrucksvolle Teile der Chapelle Notre-Dame du Kreisker.

Nordportal (Porche septentrional) - Altar - Retable Notre-Dame


Das gotische Nordportal (Porche septentrional) wird von einem dreieckigen Giebel gekrönt. An der Spitze des Nordportals aus dem 15. Jahrhundert befinden sich die Jungfrau und das Kind. Auf den Arkaden des Eingangs stehen zehn Statuetten der bärtigen Patriarchen, die eine Schriftrolle einsetzen.

Die Türen sind gekrönt von mehreren Blättern, Statuetten, imaginären Monstern und Haustieren. Das gotische Südportal (Porche méridionale) besitzt mehrere Spitzbögen und ist schlicht gehalten.

Notre-Dame du Kreisker - Nordportal
Notre-Dame du Kreisker - Südportal

Das hohe Kirchenschiff besitzt ein Rundtonnengewölbe. Hinter dem Altar wurde in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts eine Fensterrose aus buntem Glas neu gestaltet.

Notre-Dame du Kreisker - Kirchenschiff
Notre-Dame du Kreisker - Kirchenschiff mit Fensterrose

Der barocke Altar und das Altarbild Retable Notre-Dame stammen aus dem Jahr 1684. Das Altarbild Notre-Dame besitzt in Eichenholz geschnitzte Darstellungen und wird durch je eine Statue rechts und links verziert.

Notre-Dame du Kreisker - Altar - Retable Notre-Dame
Notre-Dame du Kreisker - Statue Saint Pol Aurélien

Auf einem alten Nebenaltar befindet sich die Statue Saint Pol Aurélien.

Altarbild - Retable de la Visitation


Das reich verzierte Altarbild Retable de la Visitation aus dem Jahr 1684 wurde um vier mächtige gedrehte Säulen gestaltet. Die korinthischen Kapitelle besitzen zwei Reihen Akanthusblätter. Zwischen den Säulen sind zwei flache Nischen mit Statuen. Es wird vermutet, dass es sich links um den Bischof (Évêque) Saint Augustin handelt, der ein Buch an seiner Hüfte stützt. Die rechte Statue könnte Sainte Geneviève mit einer Fackel sein.

Das gesamte Altarbild trägt den Titel: OMNIA IN GLORIAM DEI (Alles zu Gottes Ehre).

Das Gemälde (Tableau de la Visitation) befindet sich in der Mitte des Altarbilds. Der Rahmen des Gemäldes ist mit Eichenlaub und Eicheln gestaltet. Das Gemälde der Visitation zeigt Elizabeth bei der Begrüßung der Jungfrau Maria.

Notre-Dame du Kreisker - Retable de la Visitation
Notre-Dame du Kreisker - Gemälde Visitation

Altar Autel du Tro Breizh - Kanzel (Chaire à Prêcher)


Der neuere Altar Autel du Tro Breizh besteht aus steinernen Resten des Karmeliterklosters Couvent des Carmes. In dem steinernen Fundamemnt sind die Statuen der sieben Gründungsheiligen der Bretagne aufgereiht. Die Heiligen des Altars Autel du Tro Breizh sind Saint Patern, Saint Corentin, Saint Dugdual, Saint Samson, Saint Malo, Saint Brieuc und Saint Pol.

Tro Breizh ist eine katholische Wallfahrt, die die Städte der sieben Gründungsheiligen der Bretagne verbindet. Die sieben Heiligen waren Mönche aus Wales und Cornwall im 5. und 6. Jahrhundert. Die Heiligen brachten das Christentum in die Bretagne und gründeten die ersten Bistümer.

Notre-Dame du Kreisker - Altar (Autel) Tro Breizh
Notre-Dame du Kreisker - Kanzel

Die aus Holz geschnitzte Kanzel (Chaire à Prêcher) des siebzehnten Jahrhunderts stammt aus der Kathedrale Saint Pol Aurélien. Die Kathedrale (Cathédrale) Saint-Paul-Aurélien ist sehenswert.

Pfeil oben