Leos Ferienwelt

Uzès - Frankreichs Herzogtum - Gard provençal


Uzès war das erste Herzogtum Frankreichs. Das mittelalterliche Uzès ist eine Stadt der Kunst und Geschichte in der Region Gard provençal. Schmale und enge Gassen haben den mittelalterlichen Reiz von Uzès erhalten. Die Stadt Uzès besitzt prächtige Häuserfassaden aus dem 16. und 18. Jahrhundert.

Der Kräuterplatz (Place aux Herbes) besteht aus Arkadenhäusern. Sie sind von Schatten spendenden Platanen umgeben, in deren Mitte sich ein Brunnen befindet. Auf dem Platz findet samstags und Mittwoch morgens ein Markt statt, auf dem sich die Gerüche der Gewürzkräuter der Provence mit denen des Languedoc vermischen.

Uzès - Arkadenhäuser
Gasse in Uzès

Fenestrelle Turm - Kathedrale Saint-Théodorit - Rathaus


Das herausragende Denkmal von Uzès ist der 42 Meter hohe romanische Turm Tour Fenestrelle, der in Teilen aus dem 12. Jahrhundert datiert. Der hohe Teil wurde identisch im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut. Nach einem fensterlosen Geschoss folgen fünf Geschosse mit jeweils gekoppelten Fenstern. Der Turm Tour Fenestrelle ist der Glockenturm der Kathedrale (Cathédrale) Saint-Théodorit und der einzige kreisförmige Kirchturm Frankreichs.

Die Kathedrale (Cathédrale) Saint-Théodorit stammt aus dem Jahr 1652. Die neuromanische Fassade wurde dem Bau 1873 vorgestellt. Die Kirchengewölbe der Kathedrale (Cathédrale) Saint-Théodorit haben eine Höhe von 18 Meter und wirken gewaltig. Die schöne Orgel aus dem 17. Jahrhundert wird von in Grau- und Goldtönen bemalten Flügeln eingerahmt.

Uzès - Tour Fenestrelle der Kathedrale Saint-Théodorit
Uzès Kathedrale Saint-Théodorit

Das Rathaus (Hôtel de Ville) befindet sich im ehemaligen Hotel (ancien Hôtel du Baron de Castille). Das Hôtel du Baron de Castille wurde 1818 erbaut. Es besitzt eine kanonische Säulenreihe und steht auf dem Platz des Bistums neben der Kathedrale.

Uzès - Hôtel de Ville, ancien Hôtel du Baron de Castille
Uzès - Gard

Herzogspalast (Palais ducal, Le Duché)


Der Herzogspalast (Palais ducal d'Uzès, kurz Le Duché genannt) besteht aus einer Vielzahl von Gebäuden mit Stilen der verschiedenen Epochen. Die Gebäude im Süden werden vom mächtigen mittelalterlichen Turm Tour Bermonde dominiert.

Der massive Tour Bermonde ist ein starker Kontrast zur Hauptfassade des Palais ducal. Die Renaissance-Fassade besitzt dorische, ionische und korinthische Prägungen. Die im Norden angebaute gotische Kapelle wurde im 19.Jahrhundert restauriert. Das hohe Dach der gotischen Kapelle besteht aus glasierten Fliesen des 19. Jahrhundert, die das Wappen der Familie Crussol abbilden.

Eine prunkvolle Renaissance-Treppe führt rampenartig zu den Wohnräumen, die mit Familienportraits geschmückt sind. Der Grand Salon aus der Epoche von Louis dem 15. besticht durch blaue Stuckverzierungen.

Zwei weitere Türme sind in diesem Gebäudekomplex vorhanden: der Tour polygonal und der Tour ronde. Der Tour polygonal besitzt ein spitzes Dach aus glasierten Ziegeln. Der Tour ronde diente im Mittelalter als Wachturm.
Der Palais ducal kann besichtigt werden.

Türme Bermonde - l'Évêché - Roi


Uzès besitzt drei feudale Türme: den Tour Bermonde (oder Tour ducale), Tour de l'Évêché und den Tour du Roi. Der 42 Meter hohe herzogliche Tour Bermonde aus dem 11. Jahrhundert ist Teil des herzogliches Palastes. Der Tour Bermonde kann bestiegen werden. Der Tour de l'Évêché wird seit 1836 von einem Glocken- und Uhrturm überragt. Der Tour du Roi existiert als Rest einer nicht mehr vorhandenen Burg.

Uzès Tour Bermonde
Uzès Tour de l'Évêché

Kirche Saint-Étienne


Die Kirche Église Saint-Étienne wurde 1763 bis 1775 gebaut. Die Kirche Saint-Etienne besitzt einen mächtigen quadratischen Kirchturm. Die Terrasse des Kirchturms wird von einem Glocken-Türmchen überragt.

Uzès - Kirche Saint-Étienne
Uzès - Kirche Saint-Étienne

Die Kirche wurde 2011 restauriert und wirkt deshalb
nicht so "alt", wie der dazu gehörige Turm
(Foto rechts oben).
Der Kirchturm ist gleichzeitig das einzige
noch existierenden Stadttor von Uzès.

Kapelle Capucins


Auf dem Place Albert I. steht die Kapelle Chapelle des Capucins, die 1635 an Stelle eines dem römischen August geweihten Tempels gebaut wurde. Die Kapelle Chapelle des Capucins nahm die Gräber der Herzöge von Uzès bis 1789. Heute befindet sich in der Kapelle Chapelle des Capucins das Office de Tourisme.

Die Brücke Pont du Gard ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Provence und von Uzes schnell erreichbar.

Pfeil oben