Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Locronan - Cornouaille - Finistère


Der Name Locronan leitet sich vom Heiligen Ronan ab, der in Locronan beerdigt ist. Ronan soll den Einwohnern das Weben beigebracht haben. Im Mittelalter beruhte der Wohlstand von Locronan auf der Herstellung von Segeltuch. Aus dieser Zeit stammen der wunderschöne Dorfplatz mit seinen Renaissance-Gebäuden und der alte Brunnen.

Locronan besticht durch zahlreiche Granithäuser und ist eines der schönsten Dörfer (plus beaux Villages) der Bretagne. Locronan liegt zwischen Plomodiern und der Bucht Baie de Douarnenez in der Landschaft Cornouaille des Departements Finistère.

Locronan
Locronan

In den alten Renaissancegebäuden haben sich viele Geschäfte nieder gelassen. Folgende Waren werden angeboten: Haushaltswäsche aus gewebtem Leinen, geklöppelte Deckchen und Decken, Lederwaren, Keramiken, Schmuck, Sonnenuhren, keltische Bücher, Geschirr, Seifen, Spezialitäten der Region, Souvenirs und Geschenkartikel.

Hinterhof in Locronan

Über der Tür rechts auf dem Holzschild steht:
Mefiez vous la porte et très très basse.
Was soviel bedeutet wie:
Hüten Sie sich vor der sehr, sehr niedrigen Tür !
Tür in Locronan

Haus des Kunsthandwerks - Maison des Artisans


Im Haus des Kunsthandwerks (Maison des Artisans) steht eine Leinenweber-Werkstatt mit Webstühlen. Außerdem werden verschiedene kunsthandwerkliche Arbeiten wie Töpferwaren, Lederwaren und Seidentücher ausgestellt. Drei Glasbläser arbeiten in der Werkstatt der Glasbläserei (Verrerie du Ponant).

Biscuiterie - Locronan
Créperie Locronan

Au Loup Garou Gourmand - Maison des 100 bières bretonnes


Beim naschhaften Werwolf (Au Loup Garou Gourmand - Maison des 100 bières bretonnes) können 100 verschiedene bretonische Biersorten und viele bretonische Spezialitäten gekauft werden.

Au Loup Garou Gourmand - Maison des 100 Brières Bretonnes - Locronan
Au Loup Garou Gourmand - Maison des 100 Brières Bretonnes - Locronan

Notre-Dame-de-Bonne-Nouvelle - Saint-Ronan - Chapelle de Pénity


Die Kapelle Chapelle Notre-Dame-de-Bonne-Nouvelle stammt aus dem 15. Jahrhundert. Sie besitzt einen alten Brunnen und einen Kalvarienberg (Calvaire).

Die Kirche Église Saint-Ronan und die Kapelle Chapelle de Pénity wurden von 1430 bis 1480 gebaut. Die Kirche und die Kapelle gehören zu den schönsten Bauwerken der Spätgotik. Die Kirche Saint-Ronan und die Kapelle Notre-Dame-de-Bonne-Nouvelle sind Stationen der im Juli statt findenden Troménie.

Kapelle Notre-Dame-de-Bonne-Nouvelle Locronan
Kirche Saint-Ronan und Kapelle Pénity Locronan

Manoir de Kerguénolé


Manoir de Kerguénolé in Locronan

Eine einzigartige Aussicht auf die Bucht von Douarnenez und die Ebene von Porzay hat man vom öffentlichen Park des Manoir de Kerguénolé.

Oberhalb des Manoir de Kerguénolé befindet sich der Berg von Locronan mit der Spitze Plas Ar Horn. Der Plas Ar Horn ist mit 289 Meter einer der höchsten Punkte der schwarzen Berge (Montagne noir).

Die Aussicht vom Gipfel reicht über die Ebene von Porzay bis zum Berg Ménez-Hom und die Bucht von Douarnenez.

Pfeil oben