Leos Ferienwelt - Bretagne oder Provence

Cap de la Chèvre - Halbinsel Crozon - Finistère


Das Cap de la Chèvre besitzt die höchste Steilküste der Halbinsel Presqu'île de Crozon im Département Finistère der Bretagne. Das Cap de la Chèvre gehört zum Naturpark Parc naturel régional d'Armorique. Das Cap ist über eine Straße von Crozon zu erreichen. Der Name Cap de la Chèvre entstand, da die Küste die Form eines Ziegenkopfs hat.

Sémaphore - Mémorial de l'Aéronautique Navale


Am Cap de la Chévre steht ein Sémaphore und das Mémorial de l'Aéronautique Navale für verstorbene französische Flieger. Der Sémaphore dient der Überwachung von See und Luft und erstellt Wetterberichte für Segler.

Cap de la Chèvre - Sémaphore - Halbinsel Crozon
Cap de la Chèvre -  Mémorial de l'Aéronautique Navale - Halbinsel Crozon

Das Cap de la Chèvre besitzt eine ca. 100 Meter hohe Klippenküste (Falaises). Das intensive Blau des Mer d'Iroise ist ein hübscher Kontrast zu den weiß und braun gefärbten Klippen. Die Landschaft des Cap de la Chèvre ist unterschiedlich. Während auf der dem Seewind ausgesetzten Westseite nur Heide und karge Sträucher zu sehen sind, trägt die Ostseite grüne Wiesen und Baumbestand.

Cap de la Chèvre - Klippenküste (Falaises) - Halbinsel Crozon
Cap de la Chèvre - bei Rostudel - Halbinsel Crozon

Vom Cap de la Chèvre habt ihr einen schönen Blick auf die Landzungen Pointe de Pen Hir und Pointe de Dinan, zur Bucht Baie de Douarnenez und zum Cap Sizun mit der Landzunge Pointe du Van. Die Küste des Cap de la Chèvre ist nicht so zerrissen, wie die Landzungen Pointe de Pen Hir und Pointe de Dinan.

Cap de la Chèvre - Pointe de Pen Hir - Halbinsel Crozon
Cap de la Chèvre - Pointe de Saint-Hernot - Île Vierge - Halbinsel Crozon

Pointe de Saint-Hernot - Insel Île Vierge


Große Heideflächen und Ginster laden zum Wandern über den GR 34 an der malerischen Klippenküste der Pointe de Saint-Hernot ein. Die Pointe de Saint-Hernot, auch Insel Île Vierge genannt, ist ein Kap vor dem Dorf Saint-Hernot am östlichen Ende des Cap de la Chèvre. Das Meer ist in an der Pointe de Saint-Hernot - Île Vierge unterschiedlich tief.

Die Untergründe wie Fels und Sand lassen interessante Farbvariationen des Meers zu. So hat das Meer an der Landzunge Pointe de Saint-Hernot - Île Vierge ein Flair wie in der Südsee! Kleine versteckte Kiesstrände laden zum Rasten ein.

Cap de la Chèvre - Strand
Cap de la Chèvre - Pointe de Saint-Hernot - Île Vierge

Von Crozon-Morgat können Sie aussichtsreich zur Pointe de Saint-Hernot / Île Vierge wandern. Eine Wanderung vom Cap de la Chèvre zur Pointe de Lostmarc'h ist ebenfalls zu empfehlen.

Pfeil oben