Leos Ferienwelt

Kirche Saint-Sauveur - Le Faou - Finistère


Die prächtig geschmückte Kirche Église Saint-Sauveur wurde 1544 und 1680 konstruiert. Der gewölbte Kirchturm wurde 1629 im Stil der Spätrenaissance gebaut. Zahlreiche Statuen verzieren die Kirche Église Saint-Sauveur in Le Faou im Département Finistère.

Kirche Saint-Sauveur - Le Faou
Statue Kirche Saint-Sauveur - Le Faou

Der Portalvorbau wurde 1593 und 1613 gebaut. Im Portalvorbau stehen 12 Apostel (Apôtre) aus Holz aus dem Jahr 1680.

Kirche Saint-Sauveur Le Faou - 6 Apostel linke Seite der Vorhalle
Kirche Saint-Sauveur Le Faou - 6 Apostel rechte Seite der Vorhalle

Die Glocken der Kirche stammen aus dem Jahr 1629. Das kurze Kirchenschiff steht im Gegensatz zu einer weiten Doppelvierung. Die Apsis wurde 1680 im Beaumanoir Stil errichtet.

Kirchenschiff Saint-Sauveur - Le Faou


Der Hauptaltar (Maître-Autel), die beiden Beichtstühle
und das Taufbecken stammen aus dem 17.
Jahrhundert.
Nebenaltar Kirche Saint-Sauveur - Le Faou

Das einzigartige Taufbecken (Baptistère oder Fonts baptismaux) aus dem 16. Jahrhundert besitzt für die Bretagne reichhaltige Skulpturen. Das vorhandene Beinhaus (Ossuaire) aus dem Jahr 1603 wurde 1880 zerstört. Die ursprünglichen Kirchenfenster wurden 1930 zerstört.

Taufbecken Kirche Saint-Sauveur - Le Faou
Kirchenfenster Saint-Sauveur - Le Faou

Der Weiler (Hameau) Rumengol befindet sich ca.2 km von Le Faou entfernt. Die Kirche Église Notre-Dame de Rumengol ist für ihre Wallfahrten (Pardons) berühmt.

Pfeil oben