Leos Ferienwelt

Sentier des Douaniers (Zöllnerweg) - rosa Granitküste


Die rosa Granitküste (Côte de Granit Rose) ist ein Küstenabschnitt mit bizarren Felsen aus rötlichem Granit. Die Felsformationen entstanden vor Millionen Jahren, als sich das Gestein gespaltet hat. Das Gestein zackte sich aus und bildete eine zerklüftete Felsküste. Manche Felsblöcke stapelten sich übereinander. Die aufgestapelten Felsen sind unter dem Namen "Chaos de Granit Rose" bekannt.

Die Côte de Granit Rose zieht sich zwischen Trébeurden und Paimpol entlang des Ärmelkanals (la Manche) im Département Côtes-d'Armor in der Bretagne. Vom früheren Zöllnerweg (Sentier des Douaniers) sieht man die bizarren Felsformationen der rosa Granitküste (Côte de Granit Rose).

Perros-Guirec - rosa Granitküste

In der Bretagne erhielt der Granit von Perros-Guirec seine Färbung durch eine Kombination von drei Mineralien. Die Mineralien sind Glimmer (schwarze Farbe), Feldspat (rosa Farbe) und Quarz.

Der Zöllnerweg (Sentier des Douaniers, GR 34) führt von Perros-Guirec nach Ploumanac'h und zeigt die als "Grand Site naturel de Ploumanac'h" bezeichnete Natur der rosa Granitküste.

Über Lannion erreichen Sie Perros-Guirec und fahren auf der D 788 zum Ortsteil Ploumanac'h. Kurz hinter einem ersten Aussichtspunkt biegen Sie rechts auf die Straße Chemin du Skewell ab und fahren auf einen großen Parkplatz (Anfahrt).

Von der Landzunge Pointe du Skevell reicht der Blick bis zu den sieben Inseln (les Sept-Îles), die unbewohnt und seit 1912 Vogelschutzgebiet sind. Vom Parkplatz erreicht man den Zöllnerweg (Sentier des Douaniers), der hier beginnt.

rosa Granitküste und die Sept-Îles
Bucht Porz Roland - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Die spektakulären Aussichtspunkte: Chaos de Granit Rose, Ranolien, Bucht Pors Roland, Leuchtturm (Phare) Men Ruz, Strand Plage Saint-Guirec, Park, Bastille und Hafen können über den Zöllnerweg erreicht werden. Für die Besichtigung des ca. 5 km langen Küstenabschnitts sollte man mindestens 1 1/2 - 2 Stunden einplanen.

Felsformation bei Porz Roland - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)
Felsen Elefant oder Hundekopf - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)
Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Eindrucksvoll sieht die Küste bei Sonnenschein mit auflaufender Flut und starken Wind aus.

Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)
Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)
Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)
Eine kleine windgeschützte Bucht - rechts ist der
Leuchtturm (Phare) Men Ruz zu sehen.

Die markantesten Felsen tragen phantasievolle Namen
wie Fuß (Pied), Zwerg, Elefant, Hai, Totenkopf, Hexe
und Hase.
Leuchtturm Phare Men Ruz - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Ploumanac'h - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)
Hut Napoleon - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Totenkopf - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Mit dem Auto können Sie bis zur Halbinsel Renote
bei Trégastel fahren. Die Halbinsel Renote besitzt auch
sehenswerte Felsformationen aus rosa Granit.
Fuß (Le Pied) - Sentier des Douaniers (Zöllnerweg)

Pfeil oben